PDF Download

Wichtige Stärkung des Patentschutzes für Sepsis-Wirkstoff Adrecizumab

21.07.2015

Die Deutsche Biotech Innovativ AG ("DBI") hat den Patentschutz für ihren Hauptwirkstoffkandidaten Adrecizumab entscheidend stärken können: Das bei Berlin ansässige Biotechnologie-Unternehmen hat vom amerikanischen Patent- und Markenamt (USPTO) den Erteilungsbeschluss für das Schlüsselpatent erhalten, das die Therapie von Sepsis (Blutvergiftung), Schockzuständen und des Systemischen Inflammations-Syndroms (SIRS) mit dem Wirkstoff Adrecizumab umfassend schützt.

Hennigsdorf, 21. Juli 2015 - Die Deutsche Biotech Innovativ AG ("DBI") hat den Patentschutz für ihren Hauptwirkstoffkandidaten Adrecizumab entscheidend stärken können: Das bei Berlin ansässige Biotechnologie-Unternehmen hat vom amerikanischen Patent- und Markenamt (USPTO) den Erteilungsbeschluss für das Schlüsselpatent erhalten, das die Therapie von Sepsis (Blutvergiftung), Schockzuständen und des Systemischen Inflammations-Syndroms (SIRS) mit dem Wirkstoff Adrecizumab umfassend schützt.

Nachdem bereits 2014 innerhalb der EU wichtige Patente für Adrecizumab erteilt worden waren, ist das Geschäft der DBI nun in den wichtigsten Märkten mindestens bis zum Ende des Jahres 2032 umfassend geschützt. Damit hat die DBI einen weiteren strategisch wichtigen Meilenstein zur Stärkung ihrer Marktposition im Bereich der Sepsis-Therapie erreicht.

"Der Erteilungsbeschluss für das US-Patent ist ein wichtiger Baustein unseres strategischen Patentportfolios und gewährt einen effektiven Marktschutz für unseren First-in-Class-Wirkstoff zur Behandlung von Sepsis", so DBI-Vorstand Dr. Bernd Wegener.


Über Adrecizumab
Adrecizumab ist ein humanisierter Antikörper und der erste Wirkstoff, der bei einer schweren Sepsis den gesamten Organismus stabilisiert, indem er die Bioaktivität des körpereigenen Peptidhormons Adrenomedullin (ADM) nicht völlig blockiert, sondern lediglich auf ein gesundheitsförderliches Maß hemmt. Adrecizumab soll zur ursächlichen und sicheren Behandlung von Sepsis-Patienten eingesetzt werden. Nach dem sehr erfolgreichen Verlauf und den vielversprechenden Ergebnissen der präklinischen Studien bereitet DBI derzeit die klinische Phase-I-Studie vor, die voraussichtlich Ende 2015 starten wird.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Deutsche Biotech Innovativ AG
Frau Susanne Wallace
Tel.: +49 (0)3302 20 77 811
E-Mail: s.wallace@dbi-ag.de

Kirchhoff Consult AG
Frau Anja Ben Lekhal
Tel.: +49 (0)40 609 186 55
E-Mail: anja.benlekhal@kirchhoff.de


veröffentlicht unter:
http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-biotech-innovativ-wichtige-staerkung-des-patentschutzes-fuer-sepsiswirkstoff-adrecizumab/?newsID=888341&companyID=363635