PDF Download

Pressemitteilung zur Sepsis-Therapie veröffentlicht

15.11.2012

AdrenoMed AG veröffentlicht Pressemitteilung zur Sepsis-Therapie. Venetus Beteiligungen AG (WKN A0Z25L, Freiverkehr der Börse Düsseldorf und Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse): Die Tochtergesellschaft der Venetus Beteiligungen AG, die AdrenoMed AG, Hennigsdorf, hat die folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Venetus Beteiligungen AG:

AdrenoMed AG veröffentlicht Pressemitteilung zur Sepsis-Therapie

Venetus Beteiligungen AG (WKN A0Z25L, Freiverkehr der Börse Düsseldorf und Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse): Die Tochtergesellschaft der Venetus Beteiligungen AG, die AdrenoMed AG, Hennigsdorf, hat die folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

ADRENOMED AG: SEPSIS-THERAPIE VOR DEM DURCHBRUCH / MITTEL ZUR BEKÄMPFUNG DER BLUTVERGIFTUNG KÖNNTE 2015 KLINISCH GETESTET WERDEN - JÄHRLICH 60.000 SEPSIS-TOTE IN DEUTSCHLAND

Hennigsdorf

Rund 60.000 Menschen sterben jährlich in Deutschland an den Folgen einer Sepsis. Nach vergeblichen Versuchen internationaler Pharmaunternehmen eine wirkungsvolle Sepsistherapie zu entwickeln, steht die Brandenburger Firma AdrenoMed AG nun vor einem entscheidenden Durchbruch: Dort sehen die Forscher den Schlüssel zum Erfolg in dem Hormon Adrenomedullin. Die entwickelten Antikörper deuten darauf hin, dass sie die Mortalität in Sepsis drastisch reduzieren. Studien am Menschen werden bereits vorbereitet. Das erste Produkt zur Sepsisbekämpfung könnte bereits im Jahr 2015 in den Kliniken getestet werden. 

Das Nachrichtenmagazin 'Der Spiegel' verwies in seiner Ausgabe vom 28.10.2012 ('Jede Stunde rettet Leben') darauf, dass eine möglichst frühe Sepsis-Erkennung über Leben und Tod des betroffenen Menschen entschieden kann. Aber auch die folgende Therapie ist entscheidend: Antibiotika sind nicht der alleinige Schlüssel zu einer erfolgreichen Sepsistherapie. Sepsis ist verursacht durch eine bakterielle Infektion. Der Mensch stirbt jedoch nicht an der Infektion an sich, sondern primär an der Reaktion des Körpers auf die Infektion. Ein Schlüsselmolekül für diese gewaltige Überreaktion des Körpers ist das Adrenomedullin, ein Hormon, das maßgeblich an Prozessen beteiligt ist, welches zu Organversagen und Kreislaufzusammenbruch, und damit auch zum Tod, führen kann.

Nach etlichen, gescheiterten Versuchen internationaler Pharmaunternehmen, eine wirkungsvolle Sepsistherapie zu entwickeln, gehen die Forscher der AdrenoMed AG nun einen vollkommen anderen, innovativen Weg auf der Suche nach einer Sepsistherapie. Die beiden Gründer der AdrenoMed AG, Dr. Andreas Bergmann und Dr. Bernd Wegener, sind sehr erfahren auf dem Gebiet der Sepsisforschung: Beide haben bereits einen sehr erfolgreichen Test zur Sepsisfrüherkennung (PCT-Test) entwickelt, der als 'standard-of-care' in allen deutschen Kliniken etabliert ist.

Die Venetus Beteiligungen AG hält eine Mehrheitsbeteiligung von 66,67% an der AdrenoMed AG.

Berlin, den 15. November 2012

Der Vorstand

Venetus Beteiligungen AG

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Pressekontakt: AdrenoMed AG 

Dr. Andreas Bergmann 
Neuendorfstr 19a 
16761 Hennigsdorf 
Telefon: + 49 3302 494 0264 
E-Mail:info@adrenomed.com 
www.adrenomed.com

veröffentlicht: 
http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/venetus-beteiligungen-adrenomedveroeffentlicht-pressemitteilung-zursepsistherapie/?newsID=739894&companyID=363635